Schlagwort-Archive: Germanys next Minister

Dienstschreiben aus dem Ministerium für copy und paste

Dienstschreiben aus dem Ministerium – copy and paste – Danke, lieber Uwe Kampmann für diese vorbildliche ministerielle Tätigkeit in Germanys next Bundeskabinett. Mit bestem Gruß, die Social Secretary

Germanys next Amtsblatt des GnBK

 
Dienstschreiben aus dem Ministerium – copy and paste – next Bundeskabinett – Offenbach a.M.
Minister Uwe Kampmann

 
Betr: Vorstellung der „neuen“ Videoteamseite, Verfasser unbekannt.
http://occupyvideoteam.occupyboard.com

 
Am 29.4.2011 bekam ich, Uwe Kampmann mit Sitz im Emirat Offenbach, meine Ernennung zu Germanys next Minister für copy und paste von der next Frau Bundeskanzlerin mitgeteilt.
https://germanysnextbundeskanzlerin.wordpress.com/2011/04/29/uwe-kampmann-ist-germanys-next-minister-fur-copy-und-paste

In meiner Amtszeit war ich unter andern mit den Fällen des Herrn Freiherr zu Guttenberg und Frau FDP Politikerin Silvana Koch-Mehrin befasst. Aktuell liegt auf meinem ministeriellen Schreibtisch die Akte Dr. Helmut Kohl. Am heutigen Tag, dem 31 Mai 2012 gelangte mir die Affäre „videoteamoccupy“ auf den Schreibtisch. Ein schwerer Fall von „copy und paste“ schwer genug um mich von der Aufklärung um die Doktorarbeit von „Dr“ Helmut Kohl abzuhalten, schwer genug um das Ministerium -copy und paste- mit dem Fall zu beschäftigen. Der aktuelle, skandalöse Fall von „copy und paste“ hat meiner ersten…

Ursprünglichen Post anzeigen 350 weitere Wörter

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dienstschreiben, Germanys next Bundeskabinett, Ministerium für copy und paste

Ars Somniandi ist Germanys next Minister für Luzide Kunst und dissipatives Träumen

Lieber Ars Somniandi,

 

hiermit bestätige ich Dich in Deinem neuen Minesterritorium als „Minister für Luzide Kunst und dissipatives Träumen“.

Erleuchte uns mit deinem klaren Licht!

 

Ideen gehören Handkuss, Abschriften gehören Satz heiße Ohren.

 

Auf ein liebliches Zusammenwirken,

GnBKivi

Hinterlasse einen Kommentar

von | 29. Mai 2011 · 19:34